Willkommen zurück, McDonald's

mc donalds werbung

McDonald’s hat in seiner Kommunikation über Jahrzehnte hinweg einen Leckerbissen nach dem anderen abgeliefert. In den letzten Jahren jedoch hat sich das Marketing verzettelt. Die Werbung war nur noch ein Schatten ihrer selbst. Umso mehr freute es mich, dass die Marke endlich wieder da ist. Zu verdanken hat McDonald’s das seiner neuen Agentur, Scholz & Friends. Hier ein Blick auf zwei Arbeiten, die mir besonders gut gefallen.

Road to McDrive

Werbung ist oft dann am besten, wenn sie aktuell ist. Was bewegt die Menschen? Klar, es ist die Corona-Pandemie. McDonalds greift das Thema relevant auf und Scholz & Friends zeigt wieder einmal, dass die Agentur Outdoor-Werbung medial perfekt versteht. Das Citylight wird zum McDrive-Schalter. Die Mitarbeiterin reicht dem Betrachter die Bestellung. Mit Mundschutz, das versteht sich.

Der Clou: Neben dem Citylight befindet sich eine Hauptverkehrsstraße. Das heißt, der Betrachter sitzt im Auto und sieht neben sich den McDrive-Schalter. (Das Foto oben ist am Potsdamer Platz in Berlin aufgenommen. Im Hintergrund ist die Berliner Philharmonie  zu sehen. Die Autos fahren über die Potsdamer Straße darauf zu.) Super, das passt perfekt. Eine tolle, hochaktuelle und sehr plakative Arbeit. Glückwunsch dazu an das Team von Scholz & Friends.

mc donalds werbung

McDrive Heimfahrt

Eine Geschichte! Endlich erzählt McDonald’s wieder eine Geschichte. Kein schicker Lifestyle-Quatsch mit Soße mehr, sondern das echte Leben. Die Geschichte macht exakt das, was eine gute Food-Werbung eben tun sollte: Sie dramatisiert die Begehrlichkeit des Produkts. Sie impliziert, wie unwiderstehlich lecker es schmeckt.

Super, das muss gefeiert werden. Also, auf zu Burger King! – Nein, nein, nur Spaß. Ich freue mich auf viele weitere tolle Arbeiten. Willkommen zurück, McDonald’s.